Gelenkschmerzen / Polyarthritis

Schmerzhafte Gelenke sind die Kernarbeit der Rheumatologen.



Viele Personen leiden im Laufe ihres Lebens an Gelenkschmerzen. Die Aufgabe der Rheumatologen ist es herauszufinden, ob es sich hierbei um eine Fehlbelastung, eine Abnützung, eine Entzündung, eine Verletzung des Gelenkes oder der Weichteile um das Gelenk handelt. Dafür können Ultraschalluntersuchungen, Röntgenaufnahmen und Blutanalysen beigezogen werden, die das Gespräch und die körperliche Untersuchung unterstützen. Anhand der Ergebnisse werden mit den Patienten die therapeutischen Möglichkeiten besprochen.  

Arthrose

Eine Abnützung des Gelenks nennt man Arthrose. Dass sich die Gelenke im Laufe des Lebens je nach Belastung abnützen, ist natürlich. Bestimmte Krankheiten, Fehl- oder Überbelastungen können die Entwicklung einer Arthrose beschleunigen.
Unsere Aufgabe ist es, Ihnen das Ausmass und die Gründe für die Entstehung Ihrer Arthrose darzulegen. Gleichzeitig besprechen wir mit Ihnen die Behandlungsmöglichkeiten. Bewährte Therapieformen sind physiotherapeutische Massnahmen oder der Einsatz von Hilfsmitteln zur Veränderung der Belastung, verschiedene Medikamente, lokale Spritzen in die betroffenen Gelenke oder Knorpelersatztherapien (sogenannte Viskosupplementation).

 

Arthritis

Eine entzündliche Gelenkschwellung nennt man Arthritis. Hauptmerkmale der verschiedenen Arthritiden sind das Muster der befallenen Gelenke und der Nachweis von Antikörpern im Blut. Während der Grossteil der Arthritiden „nur“ eine beschleunigte Abnützung bewirken können, gibt es auch Entzündungen, die das Gelenk zerstören. Typische Erkrankungen einer Arthritis sind Gicht, Polyarthritis (rheumatoide Arthritis) oder Spondyloarthritis (Morbus Bechterew). Dies sind sogenannte autoimmune Erkrankungen, d. h. Krankheiten des Immunsystems, die gegen den eigenen Körper gerichtet sind.
Unsere Aufgabe ist es, nach einem ausführlichen Gespräch und einer körperlichen Untersuchung mit genauen Analysen von Blut, Röntgen und Ultraschall die Art der Arthritis zu diagnostizieren. Im Anschluss diskutieren wir die Möglichkeiten der Behandlung. Die zur Verfügung stehenden Medikamente sind in den letzten Jahren ungemein weiterentwickelt worden. Dazu zählen auch Infusionstherapien, welche in unserer Praxis verabreicht werden können.

 

Unsere Angebote

  • Fundierte fachspezifische Beurteilung von Gelenkschmerzen
  • Gelenkultraschall
  • Röntgenabklärungen
  • Laboruntersuchung
  • Erarbeiten von Therapiekonzepten
 

Kontakt

Berner Rheumazentrum
am Viktoriaplatz
Viktoriastrasse 72
3013 Bern

Tel. 031 330 17 77
Fax 031 330 17 88

E-Mail

(kurzfristige Termine auf ärztliche Zuweisung möglich)

 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
07.45 Uhr bis 12.00 Uhr
13.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Anfahrt

Tram Nr. 9
bis Haltestelle Viktoriaplatz
(Richtung Wankdorf Bahnhof)

Bus Nr. 10
bis Haltestelle Viktoriaplatz
(Richtung Ostermundigen)

 

So finden Sie uns




Empfehlen Sie uns weiter: